GAP-Analyse im Krisenmanagement: Die COVID-Krise deckt Mängel und Schwächen auf

Die COVID-19-Pandemie hat, wie jede andere Krise auch, eine beispiellose Belastung für Unternehmen dargestellt und kritische Schwachstellen in der Resilienz aufgezeigt. Die Fähigkeit, objektiv analysieren zu können, wie gut Krisenmanagement-Teams die Krise bewältigt haben und wie gut sie auf die Zukunft vorbereitet sind, ist wichtiger denn je. 

 

Eine Gap-Analyse im Krisenmanagement basiert auf der Analyse der aktuellen Krisenmanagement-Strukturen und -prozesse im Unternehmen. Sie hilft dabei, größere Störungen zu antizipieren, sich anzupassen und darauf zu reagieren. Das stellt sicher, dass Mitarbeiter und Niederlassungen geschützt sind und die betriebliche Kontinuität erhalten bleibt.

 

Mit der Crisis Management Gap Analysis bietet International SOS eine unparteiische, expertengeführte Analyse der aktuellen Krisenmanagement-Strukturen und -prozesse. Die nachfolgende interaktive Grafik zeigt die zehn Indikatoren, die die Experten von International SOS für die Bewertung verwenden.

 

INTERAKTIVE GRAFIK: VISUALISIERUNG DER GAP-ANALYSE IM KRISENMANAGEMENT

 
Unten sehen Sie eine beispielhafte Visualisierung von Lücken und verbesserungswürdigen Bereichen im Krisenmanagement. Bei der Bewertung wurden die zehn Indikatoren rund um die drei Phasen einer Krise betrachtet: Vor der Krise, Krisenreaktion und nach der Krise. Die Analyse zeigt den aktuellen Reifegrad des Unternehmens in Bezug auf Krisenmanagement und Resilienz in Relation zu dem empfohlenen Niveau der Experten.

 

 

 

WIE KOMMEN SIE DURCH DIE DREI PHASEN EINER KRISE?

 

Um besser durch die drei Phasen einer Krise zu navigieren: vor der Krise, in der Krisenreaktion und nach der Krise, und ein erhöhtes Maß an Widerstandsfähigkeit zu erreichen, sollten sie folgende Punkte in Ihre Gap-Analyse mit aufnehmen:

 

Vorbeugen & Vorbereiten

  • Verbessern Sie die Entscheidungsfindung durch die frühzeitige Erkennung von Bedrohungen.
  • Verstehen Sie klar, wie Ihre Mitarbeiter in verschiedenen Situationen reagieren und handeln sollten.
  • Identifizieren Sie Schlüsselrollen und Verantwortlichkeiten zur Unterstützung Ihrer Mitarbeiter.
  • Antizipieren und mindern Sie das Risiko für Ihre Mitarbeiter.
  • Halten Sie einen dokumentierten Ansatz für das Krisenmanagement bereit.

 

Reagieren

  • Reagieren Sie in angemessenen, verhältnismäßigen Schritten innerhalb einer sich verändernden Umgebung.
  • Delegieren Sie ein angemessenes Maß an Autorität an einen lokalen Standort, um dessen Entscheidungsfindung in Krisenzeiten zu ermöglichen.
  • Reduzieren Sie die Auswirkungen von Krisen auf die Geschäftsaktivitäten.
  • Ermöglichen Sie greifbare Maßnahmen zur Fortführung des Betriebs.

 

Regenerieren & Konsolidieren

  • Bereiten Sie einen Plan vor, der sicherstellt, dass aktuelle und zukünftige Ereignisse gelöst werden, um Unsicherheit oder Instabilität zu begrenzen.
  • Verbessern Sie den Grad der Vorbereitung Ihrer Organisation auf zukünftige Eskalationen und Krisen.

 

Möchten Sie mehr zur Gap-Analyse im Krisenmanagement erfahren? Kontaktieren Sie uns über diesen Link.